760_0900_110366_Feuer_Illingen_SuedRec.jpg
Das Feuer im Illinger Industriegebiet war schnell gelöscht und forderte glücklicherweise weder Sachschaden noch Verletzte.  Foto: Lutz 

Elektroschrott brennt in Illingen: Mitarbeiter und Einsatzkräfte haben Brand schnell unter Kontrolle

Illingen. Glimpflich ausgegangen ist ein Brand am Montagmittag im Illinger Industriegebiet. Elektroschrott hatte auf dem Areal einer Recyclingfirma Feuer gefangen und für Rauchentwicklung gesorgt.

Einem beherzten Eingreifen der Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren nur noch Nachlöscharbeiten notwendig, so Einsatzleiter Volker Schmidt. Bei Alarmierung war dies selbstredend noch nicht absehbar, weshalb rund 50 Einsatzkräfte aus Illingen, Schützingen, Vaihingen und Mühlacker anrückten. Wie es seitens des Unternehmens hieß, komme es durch Akkus und Batterien immer wieder vor, dass Elektroschrott in Brand gerate. Da es sich um Abfall handelte, entstand kein Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Max Lutz

Maximilian Lutz

Zur Autorenseite