nach oben
Die Polizei hat einen betrunkenen Randalierer in Bad Wildbad in die Ausnüchterungszelle gesteckt. Der Mann hatte in der Nacht zum Mittwoch in einem Treppenhaus getobt und sein Verhalten auch nciht gebessert, als die Polizisten ihn beruhigen wollten
Endstation Ausnüchterungszelle: Betrunkener bespuckt Polizisten © dpa
10.04.2013

Endstation Ausnüchterungszelle: Betrunkener bespuckt Polizisten

Bad Wildbad. Ein Mann aus Bad Wildbad musste die Nacht auf Mittwoch in der Ausnüchterungszelle verbringen: Er hatte Polizisten beleidigt und versucht auf diese zu spucken. Der Mann war betrunken und hatte in einem Hausflur in der Kernerstraße in Bad Wildbad randaliert.

Ein 22-Jähriger Bewohner des Hauses hatte um 23.15 Uhr die Polizei gerufen, da der Betrunkene laut Musik hörte und im Hausflur tobte. Sein aggressives Verhalten legte der Mann auch nicht ab, als die Polizei eintraf. Die Beamten nahmen ihn daraufhin in Polizeigewahrsam. Die Nacht in der Zelle muss der Mann nun bezahlen. Außerdem erwartet ihn eine Strafanzeige.