nach oben
Auf der L346 von Igelsloch in Richtung Schömberg stieß eine Autofahrerin gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Fahrzeug (Symbolbild) und blieb auf dem Dach liegen.
Auf der L346 von Igelsloch in Richtung Schömberg stieß eine Autofahrerin gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Fahrzeug (Symbolbild) und blieb auf dem Dach liegen. © Symbolbild: dpa
30.11.2017

Endstation Böschung, Graben, Baum, Verkehrsschild: Das große Rutschen

Enzkreis/Nordschwarzwald. Im Landkreis Calw und im Enzkreis kam es aufgrund von Glätte am Donnerstagmorgen zu sieben Verkehrsunfällen, bei denen sechs Personen leicht verletzt wurden. Polizei, Feuerwehr und DRK hatten gleich ordentlich zu tun. Eventuell gibt es bis Freitag noch ein bisschen Schnee oben drauf. Für den Autofahrer, der in Bad Herrenalb sein Auto gegen ein geparktes Fahrzeug rutschen ließ, kommt diese Warnung allerdings zu spät. Er hatte noch keine Winterreifen montiert.

Um 6.30 Uhr rutschte ein Linienbus auf der K4510 von Schützingen nach Illingen eine Böschung hinunter. Der 48-jährige Busfahrer sowie drei Schüler im Alter von 10 bis 13 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden sie in Krankenhäuser verbracht.

Um 0.15 Uhr war eine 25-Jährige mit ihrem Auto auf der L346 von Igelsloch in Richtung Schömberg unterwegs. Auf einer Gefällstrecke kam sie aufgrund Winterglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Die leichtverletzte Fahrerin konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

In Bad Herrenalb war um 0.40 Uhr eine 56-Jährige mit ihrem Auto auf der abschüssigen Calwer Straße unterwegs. Beim Abbiegen in die Neuenbürger Straße kam sie auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Ebenfalls in Bad Herrenalb entstand gegen 7.30 Uhr ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro bei einem Verkehrsunfall aufgrund schneeglatter Fahrbahn. Ein 37-Jähriger kam beim Abbiegen von der Oswald-Zobel-Straße in die Dobler Straße ins Rutschen und prallte gegen ein geparktes Auto. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann sein Fahrzeug nicht auf Winterreifen umgerüstet hatte.

Eine 27-Jährige fuhr um 6.30 Uhr auf der L346 in Richtung Würzbacher Kreuz. In Höhe des Recyclinghofes kam sie auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und rutschte in den Straßengraben. Die Frau wurde leicht verletzt, der Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Auf der K4338 kam es am frühen Morgen zu Behinderungen. Auf der Steigungs- und Gefällstrecke zwischen Altensteig und Walddorf blieben mehrere Fahrzeuge stehen oder gerieten ins Rutschen. Durch die Polizei wurde die Strecke von 7 Uhr bis 8 Uhr gesperrt. Nach dem Einsatz zweier Räumfahrzeuge konnten die Verkehrsteilnehmer weiterfahren.

Beim Rettungsdienst hat sich der Kälteeinbruch in der vergangenen Nacht auch bemerkbar gemacht: In den frühen Morgenstunden haben sich im gesamten Enzreisgebiet witterungsbedingt mehrere Verkehrsunfälle ereignet und für erhöhtes Einsatzaufkommen gesorgt. Zudem rückten die Rettungskräfte mehrfach zu gestürzten Personen aus, um Erste Hilfe zu leisten oder sie ins Krankenhaus zu bringen. Das hier ist eine kurze Zusammenfassung der Verkehrsunfall-Einsätze des Deutschen Roten Kreuzes:

  • 5.17 Uhr: Verkehrsunfall (VU) in Stein, K4533. Pkw im Graben. 1 verletzte Person, 1 Rettungswagen (RTW) des DRK
  • 7.16 Uhr: VU in Illingen, K4510, Bus rutscht in den Graben. 4 leicht verletzte Personen (3 Kinder und der Busfahrer), 2 RTW des DRK vor Ort.
  • 7.10 Uhr: VU auf der A8, 1 RTW des DRK vor Ort zur ambulanten Versorgung. Patient verweigert Transport ins Krankenhaus.
  • 7.34 Uhr: VU in Heimsheim, L 1179, 2 Personen leicht verletzt. 2 RTW des DRK vor Ort
  • 7.43 Uhr, VU in Pforzheim, Kanzlerstraße; 1 Person leicht verletzt, 1 RTW des DRK vor Ort
  • 9.49 Uhr, VU in Pforzheim, Eutinger Straße, 1 Person verletzt, 1 DRK-RTW vor Ort