nach oben
Seit 1999 setzt die Gemeinde Schömberg im Ortsteil Langenbrand auf erneuerbare Energien, zum Beispiel mit der Gewinnung von Windkraft durch ein errichtetes Windrad. Foto: PZ-Archiv
Seit 1999 setzt die Gemeinde Schömberg im Ortsteil Langenbrand auf erneuerbare Energien, zum Beispiel mit der Gewinnung von Windkraft durch ein errichtetes Windrad. Foto: PZ-Archiv
15.09.2016

Energiewende hautnah erleben - Energieerlebnistage stehen an

Pforzheim/Enzkreis. An diesem Wochenende finden die fünften Energie Erlebnis Tage der Region Nordschwarzwald statt. An diesen Aktionstagen werden 38 Veranstaltungen und Besichtigungen rund um das Thema „Energiewende zum Anfassen“ angeboten (siehe Zweitstoff).

Auftakt mit ARD-Moderator

Die Auftaktveranstaltung findet am morgigen Samstag, 17. September, von 17 bis 19 Uhr im Bürgersaal in Altensteig im Kreis Calw statt. Hier wird der ARD-Wettermoderator und Diplom Meteorologe Karsten Schwanke, bekannt aus „Wetter vor Acht“ und „Wissen im Fluss“, zu Wort kommen, und einen Vortrag zum Thema „Wo stehen wir in Sachen Klimawandel?“ halten.

Danach folgt eine Diskussion ebenfalls mit Karsten Schwanke, sowie mit Karl Gießlinger (Leiter der Abteilung Energiewirtschaft des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg), Andreas Renner (Leiter Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bei der EnBW), Joachim Knebel (Leiter des Karlsruher Institut für Technologie, Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik), Dirk Büscher (Direktor des Regionalverbandes Nordschwarzwald) und Günther Garbe (technischer Werkleiter der Stadtwerke Altensteig).

Die Veranstaltungen geben die Möglichkeit, Energiewende hautnah zu erfahren und sich auch mit den jeweiligen Betreibern über die Energieprojekte zu unterhalten. All diese Veranstaltungen sind kostenlos. Die 38 Veranstaltungen finden an 16 verschiedenen Orten von Mühlacker bis Alpirsbach statt.

Bei diesem Tag der offenen Tür kann man neben den klassischen erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel Wind-, Solar-, Biomasse- und Wasserenergie, auch moderne Wege kennenlernen.

Diese wären dann zum Beispiel Blockheizkraftwerke, Nahwärmenetzwerke, Energieeffizienzmaßnahmen und Elektroautos.Für Abwechslung ist gesorgt

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.