nach oben
21.07.2017

Enorme Nachfrage nach Bauplätzen in Langensteinbach

Karlsbad. Im Karlsbader Ortsteil Langensteinbach soll auf absehbare Zeit neuer Wohnraum entstehen. Doch das Verfahren hat es in sich.

Bereits seit Anfang der 1990er-Jahre ist das großflächige Neubaugebiet „Schaftrieb/Fröschgärten“ in Langensteinbach mit einer Gesamtfläche von rund zehn Hektar im Gespräch als weiteres Wohnbauareal. Der lange geplante und zwischenzeitlich realisierte Ausbau der AVG-Trasse in diesem Bereich verzögerte zunächst das Vorhaben. Vor knapp drei Jahren fasste der Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss für die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens im Rahmen einer freiwillig vereinbarten Umlegung mit einem Büro für die Projektentwicklung.

Das große Areal erstreckt sich am nordöstlichen Ortsrand von Langensteinbach zwischen der Bahntrasse beziehungsweise dem KSC-Center bis zur bestehenden Ortsbebauung und im zweiten Teil von der Weinbrennerstraße bis zur Bahnlinie. Nach einer zentralen Informationsveranstaltung für die insgesamt 81 beteiligten Grundstücks-Parteien, darunter zahlreiche Erbengemeinschaften, laufen schon länger die Verhandlungen mit den Besitzern. Die Nachfrage nach Bauplätzen oder nach Wohnungen ist enorm, hieß es nun. Gegebenenfalls wird der Rat deshalb nach den Ferien zur Beschleunigung des Gesamtverfahrens über eine Aufteilung in zwei Bebauungspläne entscheiden.