nach oben
Zusammen mit einem Team aus ehrenamtlichen Unterstützern vermittelt Sozialarbeiterin Marena Jenny (stehend, links) Neulinger Schulkindern allerhand Wissenswertes über ferne Länder. Foto: Bischoff-Krappel
Zusammen mit einem Team aus ehrenamtlichen Unterstützern vermittelt Sozialarbeiterin Marena Jenny (stehend, links) Neulinger Schulkindern allerhand Wissenswertes über ferne Länder. Foto: Bischoff-Krappel
02.03.2018

Entdeckungsreise durch die Welt“ führt Neulinger Kinder nach Syrien

Neulingen. Syrien ist nicht nur Krieg, Gewalt und Bombenhagel. Syrien ist inmitten aller Gräueltaten auch Kinderlachen, arabische Lebenskultur und faszinierendes Land im Nahen Osten. Genau diese Aspekte einer Nation möchte Marena Jenny, Sozialarbeiterin an der Neulinger Friedrich-Weinbrenner-Schule und zuständig für die dortige Bildungsregion, mit ihrem Projekt „Entdeckungsreise durch die Welt“ herausstellen.

Schon seit Januar geht es für die Schulkinder der Gemeinde in der Göbricher Büchighalle einmal pro Woche auf eine Reise in ferne Länder. Eritrea, Argentinien und Russland wurden bereits gemeinsam erkundet, dieses Mal erfuhren die rund 60 anwesen-den Kinder Wissenswertes über Syrien. „Es ist mir ein Anliegen, die vorhandene Vielfalt der Nationen in Neulingen als Bereicherung zu sehen“, so Marena Jenny vom Verein „miteinanderleben“.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.