AdobeStock_337037859
In Pforzheim, dem Enzkreis und dem Kreis Calw gab es am Freitag erneut keine neuen Corona-Fälle zu vermelden. 

Entgegen des deutschlandweiten Trends: Viele Genesene und keine neuen Corona-Fälle in Pforzheim und dem Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw/Karlsruhe. Während in Deutschland zuletzt gleich zwei Tage hintereinander wieder die Grenze von über 1.000 neuen Corona-Fällen pro Tag überschritten worden ist, kann in Pforzheim und dem Enzkreis hingegen auch weiterhin ein positiver Trend beobachtet werden.

Denn wie bereits am Mittwoch und Donnerstag zeigt die Statistik des zuständigen Landratsamtes auch am Freitag wieder die doppelte Null. Damit bleibt es weiter bei den 503 beziehungsweise 695 Fällen in Stadt und Kreis. Erfreulich ist auch der Blick auf die Zahl der Wiedergenesenen. Hier führt die Statistik für die Goldstadt gleich drei Personen auf, die ihre Erkrankung mit Covid-19 überstanden haben. Getoppt wird das Ganze vom Enzkreis, wo sogar fünf weitere Menschen inzwischen als von ihrer Infektion genesen gelten.

Die Zahl der derzeit noch Infizierten sinkt in Stadt (11) und Kreis (9) damit auf zusammen lediglich noch 20 Fälle. Einhergehend damit sinken auch die Werte der sogenannten 7-Tage-Inzidenz. Diese gibt an, wie viele Neuinfektionen es innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.00 gegeben hat. Pforzheim und der Enzkreis liegen mit Werten von zwei und drei derzeit deutlich unter ihren jeweiligen Schwellenwerten von 63 und 99 (Stand: 7. August, 14.09 Uhr)

7 Tage 07.08

Kreis Calw fast coronafrei

Ebenfalls keinen neuen Corona-Fall hat am Freitag der Kreis Calw vermelden müssen. Dort bleibt es damit nach wie vor bei 802 bestätigten Infektionen, wovon 31 mit Todesfolge endeten. Insgesamt gelten dort derzeit nur noch vier Menschen als infiziert, 767 haben ihre Covid-19-Erkrankung hingegen wieder überstanden.

Die noch Infizierten verteilen sich laut Übersicht des zuständigen Landratsamtes auf Nagold (2) Bad Wildbad (1) und Gechingen (1). Eine Person aus Haiterbach gilt indes als wieder genesen (Stand: 7. August, 15.33 Uhr).

Positiver Trend setzt sich auch im Stadt- und Landkreis Karlsruhe fort

Auch im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist nach wie vor eine positive Entwicklung zu beobachten. Nachdem dort am Donnerstag noch drei neue Fälle vermeldet wurden, sind es am Freitag lediglich deren zwei. Da zugleich auch eine weitere Person inzwischen als genesen gilt, beträgt die Zahl der akut Erkrankten dort aktuell 50.

CoronaKA0708

Insgesamt haben sich im Stadt- und Landkreis Karlsruhe bislang 1.623 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Während 1.478 Menschen ihre Infektion inzwischen wieder überstanden haben, starben 95 an oder mit dem Virus (Stand: 7. August, 7 Uhr).

Sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Baden-Württemberg

In ganz Baden-Württemberg sind am Freitag 105 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten im Bundesland auf mindestens 37.752 an, wovon ungefähr 34.844 Personen wieder von ihrere Erkrankung genesen sind. Schätzungsweise 1.050 Menschen in Baden-Württemberg sind aktuell noch mit SARS-CoV-2 infiziert.

Dem Landesgesundheitsamt wurden heute sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Demnach starben fünf Person aus dem Ostalbkreis und eine Person aus der Stadt Stuttgart in Folge ihrer Infektion. Die Zahl der Todesfälle in Baden-Württemberg beträgt damit nun 1.858. Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für mit R 0,89 angegeben. 

Image Kampagne Sven Sartison 11

Sven Sartison

Zur Autorenseite