nach oben
Im Tiefenbronner Teilort Lehningen gab es 2013 einen großen Fortschritt: Ab hier gilt bereits ein Ticket für den Stuttgarter Verbund. Die Kreisverwaltung lehnt eine Ausweitung des Modells für Gemeinden im Heckengäu aber ab.  Foto: Ketterl, Archiv
Im Tiefenbronner Teilort Lehningen gab es 2013 einen großen Fortschritt: Ab hier gilt bereits ein Ticket für den Stuttgarter Verbund. Die Kreisverwaltung lehnt eine Ausweitung des Modells für Gemeinden im Heckengäu aber ab. Foto: Ketterl, Archiv
05.10.2015

Enzkreis hat Zweifel an Busmodellen mit dem Stuttgarter Verbund

Die Enzkreisverwaltung weist Vorschläge für kreisübergreifende Tarife im Heckengäu und in Mühlacker zurück. Erstmals wurden die Kosten durchgerechnet. Das Ergebnis: Die hohen Mehrkosten seien „nicht finanzierbar“.

Vor zwei Jahren vereinfachte der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) die Busfahrt von Heimsheim sowie dem Tiefenbronner Ortsteil Lehningen in den Nachbarkreis Böblingen. Die Haltestellen in den beiden Gemeinden gehören seither zum Stuttgarter Verbund – Fahrgäste benötigen nicht mehr zwei Tickets. Dieses Modell weckte Begehrlichkeiten. So wollte die CDU-Kreistagsfraktion 2013 von der Verwaltung wissen, wie viel es kostet, weitere Gemeinden im Heckengäu in ein verbundübergreifendes System einzubinden.

Im Verkehrsausschuss des Kreistags hat VPE-Chef Axel Hofsäß jetzt Zahlen auf den Tisch gelegt: „Dafür wären jährlich rund 420 000 Euro nötig, dazu kämen noch je nach Größe der Gemeinde Nutzkosten für den VVS von 5000 bis 30 000 Euro.“ Ist das Modell zu teuer?

Für den Verkehrsdezernenten des Enzkreises, Wolfgang Herz, sind die Kosten zu hoch: „Das wäre finanziell unverantwortlich, zumal für die Fahrgäste dann die Zusatzvorteile der VPE-Karten entfallen.“ Solche Fahrkarten gelten von neun Uhr an im ganzen VPE-Netz, außerdem können abends und am Wochenende Familienmitglieder kostenlos mitfahren. „So viel Geld können wir nicht verballern“, sagte Herz.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news .

Leserkommentare (0)