nach oben
Das Amt für Migration und Flüchtlinge wurde neu strukturiert. Das Bild zeigt von links nach rechts: Teamleiter Michael Legner, Amtsleiter Andreas Kraus, Dezernentin Katja Kreeb, die stellvertretende Amtsleiterin Cordula Allgaier-Burghardt und Sachgebietsleiter Lukas Klingenberg. Foto: Enzkreis
Das Amt für Migration und Flüchtlinge wurde neu strukturiert. Das Bild zeigt von links nach rechts: Teamleiter Michael Legner, Amtsleiter Andreas Kraus, Dezernentin Katja Kreeb, die stellvertretende Amtsleiterin Cordula Allgaier-Burghardt und Sachgebietsleiter Lukas Klingenberg. Foto: Enzkreis
28.01.2016

Enzkreis reagiert auf hohen Flüchtlingsstrom und stellt neu auf

„Wir haben das Amt für Migration und Flüchtlinge neu strukturiert und aufgestellt. Damit reagieren wir auf die anhaltend hohe Zahl der in den Enzkreis kommenden Flüchtlinge und den damit verbundenen Aufgabenzuwachs bei der Betreuung und Versorgung dieser Menschen.“

Laut Katja Kreeb, beim Landratsamt Enzkreis Dezernentin für Soziales, Familie und Integration, und Amtsleiter Andreas Kraus wurde das Team etwa durch Cordula Allgaier-Burghardt verstärkt, die neben der stellvertretenden Amtsleitung auch die Leitung des Sachgebiets „Unterbringung“ übernommen hat – und schon einiges an Vorwissen und Berufserfahrung mitbringt: In ihrer Zeit als Leiterin des Ordnungs- und Sozialwesens bei der Stadt Maulbronn war sie auch für die Betreuung der Asylbewerber zuständig. Beim Enzkreis wird sie sich nun – unterstützt von Teamleiter Michael Legner – um alle Fragen rund um den Betrieb der Unterkünfte, um das Belegungsmanagement, um Beschaffungen und die Anschlussunterbringung bleibeberechtigter Menschen kümmern.

Das Sachgebiet „Versorgung“, in dem neben den Leistungen für Flüchtlinge die Integrationsmaßnahmen gebündelt werden, leitet künftig Lukas Klingenberg. Er wird dabei eng mit Teamleiterin Sabine Schmid zusammenarbeiten. Schon viele Jahre beim Enzkreis ist Oliver Deuse: Ihm untersteht das Sachgebiet Asylrecht und Staatsangehörigkeit. Damit ist er zum Beispiel für alle Fragen rund um das Asylverfahren zuständig. Ebenfalls schon lange im Amt: Martina Weickenmeier, die weiterhin das Sachgebiet Ausländerbehörde leiten wird. „Nach der Neustrukturierung des Amtes und angesichts unserer personellen Besetzung bin ich zuversichtlich, dass wir es zeitnah schaffen, neben unserem Alltagsgeschäft eine belastbare Enzkreis-Strategie Asyl 2020“ zu erarbeiten“, erklärt Katja Kreeb.