760_0900_127177_MuehlackerPopUpImpfzentrum_3_13_04_2021.jpg
Wie zuletzt im April wird die Enztalsporthalle zum Pop-Up-Impfzentrum.  Foto: Henkel/Fotomoment 

Enztalhalle in Mühlacker wird kurzzeitig zum Impfen benutzt

Mühlacker. Im Schnelltest-Zentrum in der Enztal-Sporthalle gibt es am morgigen Dienstag, 11. Mai, keine Tests, stattdessen wird dort morgen geimpft. An allen anderen Tagen führen im gemeinsamen Schnelltest-Zentrum von Mühlacker und Ötisheim ausgebildete Tester der Freiwilligen Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes und der DLRG Corona-Antigen-Schnelltests durch. Die sogenannten Bürgertests werden kostenlos für alle angeboten, insbesondere für Einwohnerinnen und Einwohner der beiden Kommunen. Getestet wird allerdings nur, wer symptomfrei ist. Es ist keine Terminvereinbarung nötig, mitzubringen ist lediglich der Personalausweis.

Das Schnelltest-Zentrum im Foyer der Enztal-Sporthalle beim Hallenbad, Rappstraße 35, in Mühlacker ist regelmäßig dienstags von 17 bis 20 Uhr, freitags von 16 bis 20 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Am morgigen Dienstag, 11. Mai, weicht das Schnelltest-Zentrum jedoch dem Pop-Up-Impfen. Ohne vorherige Terminvereinbarung können sich Interessierte dennoch in Mühlacker an verschiedenen Stellen an der Bahnhofstraße testen lassen: montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr in der ehemaligen Uhlandapotheke, von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Herzapotheke, von 10 bis 20 Uhr und zusätzlich sonntags von 16 bis 20 Uhr beim Rehabilitationszentrum de Greef. Schnelltests mit Terminvereinbarung werden in Enzberg auf dem Parkplatz der Firma Schrammel und in Mühlacker auf dem Parkplatz der Firma Sämann angeboten. Anmeldung sind unter LISA-Test.de möglich.