nach oben
Die A8 im Enztal 1936: Der Wurmberger Anstieg war fast fertig, die Autobahn Richtung Karlsruhe noch im Bau. Foto: Privat
Die A8 im Enztal 1936: Der Wurmberger Anstieg war fast fertig, die Autobahn Richtung Karlsruhe noch im Bau. Foto: Privat
Andreas Grüner. Foto: Ketterl, Archiv
Andreas Grüner. Foto: Ketterl, Archiv
16.12.2015

Erinnerungen an den Bau der A8

„Industriegeschichte und Feldbahnen in Pforzheim und Umgebung“ – unter diesem Titel arbeitet Andreas Grüner aus Niefern-Öschelbronn an einer mehrteiligen Publikation in Broschürenform. Grüner, der auch die Webseite www.ig-modell-schmalspur.de entwickelt hat, erforscht seit 2006 die verschiedenen Anlagen, Betriebe und deren Feldbahneinsätze. Jetzt ist der erste Teil über den Bau der Autobahn in der Region vor knapp 80 Jahren erschienen.

In der Broschüre beschreibt Grüner den Bau der A8, die eingesetzten Feldbahnen und Bagger beim Bau der Fernstraße.Er gibt Erinnerungen von Zeitzeugen wieder, erläutert den Bau des ersten Kämpfelbach-Viadukts bei Pforzheim/Ispringen und vergleicht diese Brückenkonstruktion mit der von 2010 bis 2012 bei Nöttingen beim sechsspurigen A8-Umbau neu errichteten 25 Meter hohen und 480 Meter langen Pfinztalbrücke.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.