nach oben
22.09.2015

Erneuter Einsatz an Brand-Ruine

Königsbach-Stein. Ein Großfeuer hatte am Sonntagabend in der Caddy-Halle gewütet. Am Dienstagabend musste die Feuerwehr kurz nach 18.30 Uhr erneut zum Königsbacher Golfplatz ausrücken. Rauch war aus den Balken im Dachstuhl der Halle gedrungen, und in einer Zwischenwand glommen Glutnester.

Die Abteilungen Königsbach und Stein waren mit insgesamt vier Einsatzfahrzeugen zur Stelle. Sie löschten die Glut und waren nach Angaben eines Feuerwehrsprechers auch um 20.30 Uhr noch vor Ort, um das Gebäude nach weiteren etwaigen Nestern zu durchsuchen. Wie berichtet, hatte der Brand am Sonntag dazu geführt, dass am Dachstuhl des alten Sandstein-Gebäudes Einsturzgefahr bestand. Der Schaden am Haus wird auf mehrere 100 000 Euro geschätzt. Vieles deutet auf einen technischen Defekt als Ursache hin. Akkus von Elektroautos, die die Spieler des Golfclubs Johannesthal nutzen, könnten sich selbst entzündet haben.

In der Halle, deren Sanierung nach Einschätzung des Vereins lange und aufwendig werden wird, hatten etliche Golfer auch in Stahlboxen ihre Trolleys und Schläger gelagert. Noch ist unklar, wie hoch der Schaden an der Ausrüstung ist. In der Brandnacht hatten 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr verhindert, dass die Flammen auf andere Gebäude übergriffen. Wie aggressiv sich das Feuer in den hölzernen Dachstuhl fraß, zeigte der gestrige Einsatz an der Brand-Ruine