nach oben
Tolle Stimmung im Kindergarten Sankt Josef: Zur Einweihung erhielt Pfarrer Thomas Ottmar Kuhn von Altbürgermeister Ernst Korb (links neben Kuhn) im Namen des Krankenhilfsvereins St. Elisabeth einen Spendenscheck. Foto: Martin Schott
Tolle Stimmung im Kindergarten Sankt Josef: Zur Einweihung erhielt Pfarrer Thomas Ottmar Kuhn von Altbürgermeister Ernst Korb (links neben Kuhn) im Namen des Krankenhilfsvereins St. Elisabeth einen Spendenscheck. Foto: Martin Schott
16.10.2015

Eröffnung des neuen Außengeländes des Bilfinger Kindergartens erfreut alle Beteiligten

„Was lange währt, wird endlich gut“, stellte Leiterin Antje Konrad zum Auftakt der feierlichen Indienstnahme des neuen Außengeländes des Bilfinger Kindergartens Sankt Josef fest. Das Warten hat sich gelohnt. Davon konnten sich die zahlreichen Eltern und Großeltern und natürlich die Kinder des Kindergartens Sankt Josef bei der Eröffnung persönlich überzeugen.

Schon vor rund fünf Jahren hatten die ersten Vorplanungen ihren Anfang genommen. Dass es dann bis jetzt gedauert hat, lag an neuen Entwicklungen beim Neubau einer Betreuungseinrichtung für Kinder unter drei Jahren. Erst in diesem Sommer fand deren Einweihung statt. „Da war es natürlich nur sinnvoll, dass das Projekt Außengelände bis zum Abschluss der Bauarbeiten aufgeschoben wurde“, sagt Antje Konrad. „In Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitektin Helga Berger vom Ingenieurbüro Stadt und Natur wurden bis Januar die Pläne für die Neugestaltung ausgearbeitet“, sagte Kindergartenbeauftragter Gerd Häuser. Seit Anfang der Kindergartenferien wurde nun an dem Spielgelände gearbeitet, das sowohl Kindergartenkinder ab zwei Jahren als auch Hortkinder nutzen können. „Ihr habt so viel Geduld gehabt, bis nun alles fertig war“, lobte Pfarrer Thomas Ottmar Kuhn die Kinder, die sich gleich nach der Segnung des neuen Geländes auf die Erkundung der Spielmöglichkeiten machten. Neben Doppelschaukel, Karussell, Rutsche, Kletterschräge und Burg durfte sich vor allem die Wasserpumpe mit anschließendem Bachlauf großer Beliebtheit erfreuen.

Die Firma Fuchs Garten- und Landschaftsbau aus Bilfingen und zahlreiche ehrenamtliche Helfer setzten die Planungen baulich um. Pfarrer Kuhn würdigte das besondere Engagement von Gerd Häuser und die gute Zusammenarbeit mit der bürgerlichen Gemeinde. „Die Erweiterung des Kindergartens Sankt Josef um die Kleinkindbetreuung und die Neugestaltung des Außengeländes stärken die Infrastruktur der Wohngemeinde Kämpfelbach“, meinte der stellvertretende Bürgermeister Thomas Seyffarth in seinem Grußwort.

Eine besondere Überraschung hatten Kämpfelbachs Altbürgermeister Ernst Korb, Vorsitzender des Krankenhilfsvereins Sankt Elisabeth Bilfingen, und Vorstandsmitglied Günter Reiling mitgebracht: Der Krankenhilfsverein spendete 5000 Euro für die Finanzierung der angeschafften Spielgeräte.