nach oben
Der Penny Einkaufsmarkt soll in Ersingen erweitert werden.
Der Penny Einkaufsmarkt soll in Ersingen erweitert werden.
23.02.2016

Ersingen: Weg für Penny-Bauprojekt wird geebnet

Nach einjähriger Pause ist in das wichtige kommunalpolitische Thema wieder Bewegung gekommen, ob der Penny Einkaufsmarkt an der Raiffeisenstraße in Ersingen erweitert wird oder nicht.

Der Gemeinderat beschloss, die dazu benötigten unerschlossenen Gemeindegrundstücke im Anschluss an das jetzige Marktgelände zum Preis von 30 Euro je Quadratmeter an die Rewe-Märkte, zu der Penny gehört, zu verkaufen.

Ganz entscheidend für die Erweiterung sei, so Bürgermeister Udo Kleiner, dass die privaten Eigentümer dreier weiterer Wiesengrundstücke ebenfalls verkaufsbereit sind. Beschlossen hat der Gemeinderat auch die Planungsabsicht, das notwendige Verfahren für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan einzuleiten. Gemeinderat Siegfried Böhm (CDU) ist froh darüber, dass das Thema auf den Tisch gekommen ist. Ohne Erweiterungsmöglichkeit wäre der Penny-Markt wahrscheinlich im kommenden Jahr mit Auslauf des Pachtvertrages geschlossen worden. Es sei ein Signal, dass der Einkaufsmarkt in Ersingen erhalten bleibe. Jetzt könne man auch über die andere Angelegenheit, gemeint war wohl der Verkauf des Baugrundstückes für den Einkaufsmarkt in Bilfingen, neu reden. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.