760_0900_140612_Presse_Projektchor.jpg
Hochkarätiger Gast: Mit keinem Geringeren als Star-Tenor Jay Alexander (vorne mit Hund) wird der Ersinger Gesangverein „Freundschaft“ am 22. Mai sein Jubiläumskonzert begehen. Geboten werden anspruchsvolle Titel von Klassik bis Pop.  Foto: Pascal Reiling, fotoundpc.com 

Ersinger Gesangverein „Freundschaft“ wird 150 Jahre alt und feiert mit Jay Alexander

Kämpfelbach-Ersingen. Wunderbar harmonieren die einzelnen Stimmen, als die Sänger ein Stück nach dem anderen durchgehen. Schnell entsteht im Sängerkeller des Bürgerhauses ein großer Klangkörper. Am Klavier sitzt Chordirektor Richard Reiling, der zugleich Vorsitzender des Ersinger Gesangvereins „Freundschaft“ ist. „Wir sind gerade in den letzten Zügen“, sagt er: „Jetzt kommt noch der Feinschliff.“ Es ist eine der letzten Proben, die der Projektchor 150 absolviert, bevor er am Sonntag, 22. Mai, zusammen mit dem Kinderchor und Star-Tenor Jay Alexander beim Jubiläumskonzert in der Remchinger Kulturhalle auftritt.

Zwar haben die Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Einschränkungen auch dem Ersinger Gesangverein „Freundschaft“ zu schaffen gemacht und die Anzahl der aktiven Sänger schrumpfen lassen. Aber sein 150-jähriges Bestehen will er trotzdem feiern. „Es muss weitergehen“, sagt Reiling, der auf die Idee für den Projektchor kam.

760_0900_140613_ROL_PROBE_GV_ERSINGEN_2.jpg
Fleißig üben die rund 30 Sänger des Projektchors unter der Leitung von Chordirektor Richard Reiling für das Jubiläumskonzert. Foto: Roller

Er nahm Kontakt zur PZ auf, die groß berichtete: sowohl über den Aufruf für den Projektchor als auch über den Informationsabend, zu dem laut Reiling zahlreiche Interessierte aus den gesamten westlichen Enzkreis gekommen sind. Schon bei der ersten regulären Probe stand für ihn fest: „Der Chor kommt zustande.“ Das war im September vorigen Jahres. Seither wird jeden Mittwochabend für anderthalb Stunden im Sängerkeller geprobt: immer unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Regeln und in Abstimmung mit der Gemeinde.

Rund 30 Sänger sind dabei, auch einige, die vorher noch nicht im Chor gesungen hatten. Reiling sagt, sie hätten sich schnell gut eingefunden. „Wir sind jetzt ein richtig guter Klangkörper geworden.“ Zum ersten Mal ist der Projektchor am Sonntag nach Ostern aufgetreten – und zwar zusammen mit dem Kinderchor in der katholischen Kirche. Zunächst sorgten die Chöre für die musikalische Gestaltung des Gottesdiensts, dann gaben sie bei einer kleinen Matinee im Altarraum einige Stücke zum Besten. „Die Resonanz war sehr positiv“, erzählt Reiling: „Das ist wirklich sehr gut angekommen.“

Umso mehr freuen sich Projekt- und Kinderchor schon jetzt auf das große Konzert am Sonntag, 22. Mai, bei dem sie mit Jay Alexander in der Kulturhalle auftreten werden. Zu hören gibt es unter anderem Werke von Johann Strauss, Andrew Lloyd Webber und Udo Jürgens. In groben Zügen steht das Programm bereits. Reiling sucht Kompositionen aus, die einen künstlerischen Wert haben und damit zum Chor passen. Der Tradition und der Kultur verpflichtet, stellt er an sich selbst hohe Ansprüche.

Wie es nach dem Konzert mit dem Projektchor weitergeht, steht laut Reiling noch nicht fest. „Aber wir würden uns natürlich freuen, wenn viele der Sänger dem Verein treu bleiben.“

Sein Jubiläum feiert der Ersinger Gesangverein „Freundschaft“ am Sonntag, 22. Mai, mit einem Konzert, bei dem der Projektchor 150 und der Kinderchor zusammen mit Star-Tenor Jay Alexander auftreten. Los geht es in der Remchinger Kulturhalle um 18 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf per Telefon (07232) 369610, übers Internet (www.kulturhalle-remchingen.de) und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Kurzentschlossene können ihr Glück auch an der Abendkasse versuchen.