nach oben
Ein buntes Angebot lud zum Stöbern ein. Foto: Roller
Volle Straßen: Die Menschen nutzten gerne die Möglichkeit, einen Bummel durch Stein zu machen.
Über einen Luftballon freute sich Timo Kleinbeck. Foto: Roller
23.10.2016

Erstes Herbstfest in Königsbach-Stein ein voller Erfolg

Königsbach-Stein. Die Sonne schien, die Straßen waren voll mit Besuchern, die Stimmung allenthalben hervorragend und Sandra Hofsäß strahlte über beide Ohren: „Ich bin hochzufrieden.“ Zusammen mit Melanie Rüppel und Angie Trautz bildet sie das Führungsteam des Bundes der Selbständigen Wirtschaftsverbund Königsbach-Stein. Zum ersten Mal hatte der erst vor wenigen Monaten gegründete BdS-Ortsverband das Steiner Herbstfest zusammen mit Vereinen, Unternehmern und der Gemeinde Königsbach-Stein organisiert – und prompt war es ein voller Erfolg.

15 Unternehmen dabei

„Wir haben schon viel positive Resonanz von den teilnehmenden Firmen erhalten“, lobte Angie Trautz am späten Nachmittag. Sie ist gleichzeitig BdS-Kreisvorsitzende und freute sich zusammen mit Hofsäß und Rüppel jetzt schon aufs kommende Jahr. Die drei hoffen, dass dann noch mehr Firmen mitmachen. Dieses Mal waren rund 15 Unternehmen mit von der Partie, die keine Mühen gescheut haben, um den Besuchern ein paar schöne Stunden in angenehmer Atmosphäre zu bieten. Zwei davon waren Renate Schmidt und Christa Kaucher, die bei „Aloha Hair“ einen kleinen Imbiss zu sich nahmen. „Wenn so ein Fest ist, dann muss man einfach kommen“, sagten die beiden. Ein paar Meter weiter waren Christa Hottinger und ihre Tochter Stefanie gerade dabei, sich im Modegeschäft von Thomas Bolz umzusehen. Warum sie hergekommen sind? „Deswegen“, sagte Christa Hottinger und zeigte auf eine Strickjacke, die sie in der Ausstellung gefunden hatte.

Bildergalerie: Erstes Herbstfest in Königsbach-Stein

Lob für die Vielfalt

Sie ist an diesem Tag nicht die einzige geblieben, die fündig wurde. Kein Wunder, denn beim Herbstfest in Stein gab es kaum etwas, das es nicht gab: Technikinteressierte kamen genauso auf ihre Kosten wie Autofans, Sportbegeisterte und Genießer. Elektrische Fahrräder luden zu Probefahrten ein, heiße Schlitten und stilvolle Blumengestecke zogen die Blicke auf sich und Öfen sorgten für kuschelige Wärme. „Wir sind schon einmal durchgelaufen und finden toll, was alles geboten ist“, meinten Anna Rack, Uschi Wittig und Erich Huth, die an diesem Tag zusammen unterwegs waren.

Seinen Spaß hatte auch der kleine Timo Kleinbeck, der sich zusammen mit seiner Mutter Gabi am Stand von SE-Immobilien mit heliumgefüllten Luftballons eindeckte. „Es ist einfach schön, weil man so viele Bekannte trifft“, sagte Gabi Kleinbeck. Sie und ihr Sohn wussten schon genau, wo sie noch überall hinwollten. „Zum Sulkyfahren müssen wir auf jeden Fall gehen“, meinte sie.

Das Sulkyfahren bot der Reit- und Ritterverein Gengenbachtal neben dem Autozentrum an. Dort stellte auch die Jugendfeuerwehr bei einer Übung ihr Können unter Beweis. Die rund 25 Jugendlichen im Alter von neun bis 18 Jahren zeigten verschiedene Löschtechniken und demonstrierten das Bergen verletzter Personen. „Heute zeigen die Jugendlichen, was sie übers Jahr gelernt haben“, war von Fabian Prager zu erfahren. Ein paar Meter weiter, im Hohwiesenweg war der Steiner Obst- und Gartenbauverein mit einem Stand vertreten, an dem man herzhaft in frische Äpfel beißen konnte. Zahlreiche weitere Vereine waren beim Herbstfest mit von der Partie. Sie servierten Pommes, Würste und vieles mehr. Zwei Bands sorgten für hervorragende Stimmung und ein Karussell ließ Kinderherzen höher schlagen. Immer voll besetzt war die Pferdekutsche, die zwischen den einzelnen Geschäften verkehrte.