Kopie (2) von Kopie von Symbolbild Blaulicht 2
Der junge Mann, der offenbar deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte, reagierte auf die Weigerung des Wirtes weiter auzuschenken aggressiv und warf mehrere Gläser nach ihm. 

Es flogen die Gläser: Kneipenstreitigkeit geht in gefährliche Körperverletzung über

entwickelte sich nach Aussagen der Zeugen zunächst eine verbale Auseinandersetzung, bei der es jedoch nicht blieb.

Schließlich soll der 30-jährige Deutsche gleich mehrere Gläser in Richtung Wirt geworfen haben. Ein Glas traf den Wirt im Gesicht, so dass dieser Schnittverletzungen erlitt und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zu diesem Zeitpunkt mischte sich ein 49-jähriger Besucher der Kneipe in das Geschehnis ein. Er ging dazwischen und versuchte den 30-Jährigen aus der Kneipe zu befördern. Das Vorhaben gelang nicht, stattdessen schlug der Beschuldigte auf den 49-Jährigen ein. Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen.

Beim Eintreffen der alarmierten Polizeistreife, hatte der 30-Jährige bereits die Flucht ergriffen. Der Beschuldigte hinterließ jedoch Ausweisdokumente in der Kneipe, so dass er schnell identifiziert in der gleichen Nacht jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden konnte.