nach oben
10.03.2009

Ex-CDU-Politiker wegen Besitzes von Kinderpornografie verurteilt

MAULBRONN. Wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material ist ein 24-jähriger früherer CDU-Politiker vom Amtsgericht Maulbronn rechtskräftig verurteilt worden. Der Mann habe seinen Einspruch gegen einen Strafbefehl in Höhe von 6000 Euro zurückgezogen, sagte Oberstaatsanwalt Christoph Reichert am Dienstag auf Anfrage.

Damit ist der 24-Jährige vorbestraft, der inzwischen aus der Partei ausgetreten ist. Dies bestätigte ein Sprecher des CDU- Landtagsfraktionsvorsitzenden Stefan Mappus, der auch Kreisvorsitzender der CDU Enzkreis-Pforzheim ist.

Der Mann habe seinen Einspruch „in letzter Minute“ zurückgezogen, hieß es. Eine für Dienstag geplante Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht wurde daher abgesagt. Als vorbestraft gilt, wer einen Strafbefehl von mehr als 90 Tagessätzen mit je 50 Euro akzeptiert. Das Gericht hatte den Angeklagte zu 120 Tagessätzen à 50 Euro verurteilt. dpa