nach oben
Großer Bahnhof beim Jubiläum der Fachwartevereinigung mit (von links) Martin Scheerle, Rolf Heinzelmann, Hilde Neidhardt, Tilman Finzel, Heiko Genthner, Jürgen Metzger, Bernhard Reisch, Joachim Schmidt und Peter Burkhardt. Foto: Roller
Großer Bahnhof beim Jubiläum der Fachwartevereinigung mit (von links) Martin Scheerle, Rolf Heinzelmann, Hilde Neidhardt, Tilman Finzel, Heiko Genthner, Jürgen Metzger, Bernhard Reisch, Joachim Schmidt und Peter Burkhardt. Foto: Roller
02.05.2017

Fachwarte sorgen für Qualität beim Ostbau

Königsbach-Stein. Die Fachwartevereinigung des Enzkreises und Pforzheim hat den 20. Geburtstag in der Steiner Festhalle gefeiert. Seit 1997 gibt es die Vereinigung bereits. Sie ist gegründet worden, nachdem der erste Fachwartekurs erfolgreich über die Bühne gegangen war. Das Landratsamt des Enzkreises und der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine (OGV) hatten ihn nach Richtlinien des Landesverbands für Obstbau, Garten und Landschaft (LOGL) Baden-Württemberg gemeinsam angeboten. Zusammen mit dem Zollernalbkreis war der Enzkreis der erste Landkreis in Baden-Württemberg, der diesen Schritt ging.

„Als unser erster Fachwartekurs im Frühjahr 1997 aus seinem Examen entlassen wurde, stellte sich sofort die Frage nach bleibender Gemeinschaft, um sich nicht aus den Augen zu verlieren“, erinnert sich der Vorsitzende Tilman Finzel.

Deshalb hat sich am 25. April 1997 die Fachwartevereinigung Enzkreis-Pforzheim gegründet: zunächst noch nicht als Verein. Momentan zählt man 230 Mitglieder. In den 20 Jahren ihrer Existenz hat es bereits elf Fachwartkurse gegeben. „Fachwarte sind insbesondere beim Erhalt der Streuobstwiesen eine feste Größe“, sagte Bernhard Reisch. Der Kreisfachberater lobte, das fachliche Niveau in den OGV’s habe durch die Tätigkeit der Fachwarte stark zugenommen. Ähnlich sah das Jürgen Metzger. Der OGV-Kreisverbandsvorsitzende sagte, die Fachwarte hätten in die Vereine hinein gewirkt. Besonderes Lob hatte er für Martin Scheerle, der die Fachwartevereinigung 14 Jahre lang als Vorsitzender führte und dafür den Goldenen Apfel mit Goldkranz erhielt.Bei ihrer Jubiläumsfeier zeichnete die Fachwartevereinigung den Gründungsvorsitzenden Martin Scheerle, Fachberater Bernhard Reisch, sowie die Fachwarte Joachim Schmidt und Peter Burkhardt für ihr Engagement aus.