20190713_183611
 Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24 

Fahranfänger rast mit Renault in Wald bei Bretten – Vier Verletzte

Bretten. Ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt 4 Verletzten ereignete sich am Samstagabend um kurz nach 18 Uhr auf der K3503 zwischen Bretten-Gölshausen und Bretten-Büchig.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein Fahranfänger mit seinem Renault und drei jugendlichen Insassen die K3505, als er im Kurvenbereich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam, in den Straßengraben geriet, gegensteuerte und auf der anderen Fahrbahnseite in den Wald rauschte. "Der Fahranfänger hatte den Kurvenbereich mit zu hoher Geschwindigkeit befahren", so die Beamten vor Ort.

Der Fahrer und sein Beifahrer wurden mittelschwer verletzt. Die beiden Mitfahrer auf der Rückbank erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungsteams und einem Notarzt vor Ort. Der Renault musste abgeschleppt werden.