nach oben
© TV-BW
15.11.2010

Fahrtest auf Rumpelpiste von Grunbach ins Nagoldtal

ENZKREIS. Besser als nichts: 80 Euro kamen beim Benefizlauf für die Sanierung der Holperstraße zwischen Grunbach und Unterreichenbach zusammen. Mit dem Geld, das Unterreichenbachs Bürgermeister Carsten Lachenauer und sein Engelsbrander Kollege Bastian Rosenau jetzt dem Land überweisen werden, könnte man vielleicht ein kleines Schlagloch füllen. Bevor eine der schlechtesten Landesstraßen in Baden-Württemberg doch noch einmal überraschend saniert werden sollte, ist PZ-news für ein Video die Rumpelpiste abgefahren.

Und: PZ-news will von Ihnen wissen, wo die schlechtesten Straßen der Region sind. Schreiben Sie uns, wo Sie am liebsten nicht Auto fahren, wo es rumpelt, wo die Stoßdämpfer Schwerstarbeit leisten müssen, wo es unübersichtlich und gefährlich ist. Schicken Sie uns ein E-Mail an internet@pz-news.de

Stefanie Reinhardt kommt aus dem östlichen Enzkreis. Da scheinen die Straßen anders auszusehen als der Schlagloch-Bandwurm zwischen Grunbach und Unterreichenbach, denn bei einem auf Video festgehaltenen Fahrtest für PZ-news hat sie sich mit der Waldstrecke überhaupt nicht anfreunden können. „Rumpelpiste“ hat sie die marode Landesstraße genannt. Und im Video rumpelt es tatsächlich fast auf jedem Meter – Schwerstarbeit für Kameramann Dustin Waters.

Wo 70 Stundenkilometer erlaubt sind, hat sich Stefanie Reinhardt gerade einmal mit 50 Sachen den Berg hinunter getraut. Der Asphalt-Abenteuertrip war ihr dann doch etwas zu abenteuerlich.

Für viele Autofahrer ist diese Strecke seit langem eine Südtangente für Pforzheim. Der Enzkreis immerhin macht es auf der anderen Bergseite von Unterreichenbach ganz anders als das Land. Um die ramponierte Kreisstraße von Neuhausen-Schellbronn bis Unterreichenbach zu modernisieren, investiert der Enzkreis bis 2012 rund zwei Millionen Euro.

Für die Sanierung der kaputten Landesstraße müsste das Verkehrsministerium in Stuttgart allerdings richtig viel Geld ausgeben. Denn es ist schwierig, die enge Straße zu sanieren. Will das Land sie verbreitern, müssten die Bankette am den Waldhängen komplett neu aufgebaut werden.