760_0900_105255_bills_496229_1280.jpg
Symbolbild: Pixabay 

Fast 2 Millionen Mehreinnahmen: Remchingen hat mehr Geld als gedacht

Remchingen. Die Gemeinde Remchingen befindet sich auf einem guten Weg – zumindest, was die Finanzen angeht. Das machte der vom stellvertretenden Kämmerer Matthias Schüle vorgetragene Finanzzwischenbericht deutlich.

Er prognostiziert zum Jahresende im Vergleich zum Planansatz Mehreinnahmen von 1,95 Millionen Euro. Gleichzeitig sollen die Ausgaben um 120.000 Euro geringer ausfallen. Mit Steigerungen auf der Einnahmenseite rechnet er vor allem bei der Gewerbesteuer, beim Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer und bei den Finanzzuweisungen vom Land. Von Verringerungen auf der Ausgabenseite geht Schüle bei Personalausgaben und Zuweisungen an kirchliche Kindergärten aus.

Mehr über die Remchinger Finanzen lesen Sie am Samstag, 21. September, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.