nach oben
In Tiefenbronn trifft sich eine Gruppe zum Aquarell-Malen.
In Tiefenbronn trifft sich eine Gruppe zum Aquarell-Malen. © Bechtle
04.02.2011

Faszination Farbe: Gruppe in Tiefenbronn trifft sich zum Malen

TIEFENBRONN-LEHNINGEN. Die einen gehen flott ans Werk. Die anderen bringen erst eine exakte Skizze zu Papier, bevor sie überlegt den Pinsel einsetzen. Das ist die Aquarellfreunde Tiefenbronn. Alle 14 Tage treffen sie sich in Lehningen, probieren neue Motive aus, feilen an ihrer Technik, besprechen Probleme und stellen sich der Kritik der anderen.

Der 88-jährige Hans Howad aus Steinegg, der früher ein Malergeschäft hatte, leitet die Gruppe seit mehr als 25 Jahren. Zehn Personen treffen sich regelmäßig, um ihr Hobby gemeinsam zu genießen.

Die fertigen Werke werden oft auf dem Speicher oder in einem Schrank verstaut. Einige Lieblingsstücke schmücken zu Hause die Wände. Von Schneebildern über Blumengestecke - vieles inspiriert die Maler. Besonders gern malen sie im Sommer in der freien Natur malen. Dann reicht der kleine Koffer mit der Ausrüstung und schon kann’s losgehen. Eine Staffelei braucht man für Aquarelle nicht: Das Bild muss liegen, damit das Wasser nicht verläuft.