nach oben
© Symbolbild: dpa
24.02.2012

Fernseh-Monteur klaut Rentnern 1000 Euro

FRIOLZHEIM. Wegen Diebstahls muss ein 26 Jahre alter Monteur nach Polizeiangaben nun mit einem Strafverfahren rechnen. Er hatte versucht, einem Rentner-Ehepaar einen Umschlag mit 1000 Euro zu klauen.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagmittag. Einem älteren Rentner-Ehepaar aus Friolzheim sollte ein bestellter Fernseher ausgeliefert werden.

Das Paar hatte bereits im Vorfeld eine Anzahlung von 500 Euro geleistet und beabsichtigte, bei Auslieferung des Fernsehers die Restsumme von 1000 Euro in bar zu bezahlen. Hierzu wurde bereits ein Kuvert auf dem Wohnzimmertisch mit den 1000 Euro abgelegt. Nachdem der Fernseher aufgestellt und bezahlt werden sollte, war der Briefumschlag nicht mehr auffindbar.

Auch die beiden Monteure beteiligten sich über eine Stunde lang an der Suche nach dem Kuvert. Einer der beiden Monteure informierte anschließend das Polizeirevier Mühlacker darüber, dass die vereinbarte Summe von 1000 Euro nicht gezahlt werden könne und bat um das Erscheinen der Polizeibeamten. Da das Rentnerehepaar glaubhaft darlegen konnte, dass vor Erscheinen der Monteure der Briefumschlag noch auf dem Wohnzimmertisch lag, wurden die beiden Monteure körperlich durchsucht. Bei einem 26-jährigen Monteur konnte hierbei in seiner Hosentasche, versteckt in einem Handschuh, das Bargeld gefunden werden. Im weiteren Verlauf der Maßnahmen konnte durch die Polizeibeamten auch das dazugehörige Briefkuvert in einem Abflussschlauch einer älteren Spülmaschine auf dem Lieferwagen aufgefunden werden. Der 26-jährige Täter legte letztlich aufgrund der Sachlage ein Geständnis ab.

Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Pforzheim wurde der entwendete Bargeldbetrag durch die Polizeibeamten direkt wieder an das Ehepaar ausgehändigt. Den Monteur erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Leserkommentare (0)