nach oben
Ein Trockner ist auf dem Sperlingshof in Wilferdingen in Brand geraten. © Seibel
24.01.2011

Feuer in Kinderheim Sperlingshof: 15-Jähriger aus Krankenhaus entlassen

REMCHINGEN-WILFERDINGEN. Insgesamt 41 Kräfte der Feuerwehren Remchingen und Königsbach-Stein brachten am späten Sonntagabend einen Brand im Wilferdinger Kinderheim Sperlingshof unter Kontrolle. Auch das Deutsche Rote Kreuz war gefordert, galt es doch einen 15-jährigen Schüler vorsorglich ins Krankenhaus zu bringen, weil dieser über Atembeschwerden geklagt hatte. Schon nach einer Stunde konnte der Junge jedoch wieder in der Pforzheimer Klinik abgeholt werden. Entdeckt wurde der Schmorbrand um 22.20 Uhr.

Bildergalerie: Wäschetrockner gerät im Kinderheim Sperlingshof in Brand

Eine Waschmaschine war laut Polizei in einem Wohngebäude defekt und hatte das Feuer ausgelöst. Dort sind neun Jugendliche untergebracht. Nach Angaben der Feuerwehr haben mehrere Faktoren dazu beigetragen, dass der Brand rasch gelöscht werden konnte. Die Rauchmelder hatten Alarm geschlagen und die Bewohner geweckt, so dass diese rechtzeitig die Räume verlassen konnten. Auch die Evakuierung, die erst vor einem Jahr geschult worden war, ist nach Informationen der Feuerwehr vorbildlich verlaufen.

„Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert werden“, lobte eine Polizeisprecherin die Rettungskräfte. Ein Betreuer im Kinderheim erinnerte sich im Gespräch mit der PZ daran, dass in den vergangenen 15 Jahren die Feuerwehr zwei Mal zu Bränden im Außenbereich gerufen werden musste: „Dabei ist auch in einem Fall eine Scheune abgebrannt.“ Der Wohnbereich selbst sei bisher von Flammen verschont geblieben.