nach oben
08.08.2015

Feuer in Nußbaum schnell unter Kontrolle gebracht

Durch explosionsartige Geräusche und Rauchentwicklung wurden die Anwohner an der Steiner Straße in Nußbaum am Freitagabend aufgeschreckt. In einem Werkstattgebäude am Hohen Baum hatte sich ein Feuer entwickelt.

Bildergalerie: Feuerwehr kann Flammen in Nußbaum schnell unter Kontrolle bringen

Die Feuerwehr Neulingen war mit ihren Abteilungen Göbrichen, Bauschlott und Nußbaum sowie vier Fahrzeugen schnell an der Brandstelle. Die Alarmierung erfolgte um 20.52 Uhr. Zu den Einsatzkräften stieß noch die Knittlinger Wehr mit drei Fahrzeugen, darunter eine Drehleiter. Ebenfalls vor Ort waren Kreisbrandmeister Christian Spielvogel und sein Stellvertreter Michael Szobries sowie, sowie die Führungs-Unterstützungseinheit Pfinz (Kämpfelbach, Ispringen, Königsbach-Stein, Eisingen).

Laut Angaben der Feuerwehr wurde das Feuer um 21.28 Uhr unter Kontrolle gebracht. Gegen 21.46 Uhr waren auch die letzten Glutherde gelöscht. An dem Einsatz waren rund 50 Feuerwehrleute beteiligt. Nach ersten Vermutungen muss der Brand wohl im Inneren der Werkstatt entstanden sein. Davon künden auch die rußgeschwärzten Fenster an dem Gebäude. An der Außenseite sind allerdings kaum Schäden erkennbar. Möglicherweise hat das Feuer etwas mit der Solar-Anlage auf dem Dach zu tun. Die Brandursache war am Abend aber noch ungeklärt.