760_0900_132492_ROL_GEEHRTE.jpg
Geehrte: Für 15 Jahre aktiven Dienst wurden Fabian Prager, Philipp Jourdan, Jan Elsässer, Christian Walther, Pascal Deurer, Marco Gruner, Tim Fehr, Tim Sauter und Maike Lamprecht ausgezeichnet. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurden Oliver Herdt, Jan Kaucher, Michael Kellermann und Andreas Groß geehrt, für 40 Jahre Alexander und Gerd Schwender. Für 50 Jahre aktiven Dienst erhielten Günter Deurer, Jürgen Grimm und Stefan Mack eine Ehrung. Zudem ehrte die Gemeinde für 50-jährige Feuerwehrzugehörigkeit Bernd Drollinger, Günter Leonhardt und Reiner Zeyer. Bernhard Dürr wurde für 60 Jahre im Musikzug geehrt. Die meisten Auszeichnungen wurden schon eine Woche vor der Hauptversammlung bei einem Ehrungsabend übergeben. . Mit den geehrten freuen sich Bürgermeister Heiko Genthner, Kreisbrandmeister Carsten Sorg und Kommandant Andreas Groß (von rechts).  Foto: Roller 

Feuerwehr in Königsbach-Stein setzt bei Wahlen auf Kontinuität

Mit großer Mehrheit wurde Kommandant Andreas Groß bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Königsbach-Stein am Samstagabend wiedergewählt. In der Königsbacher Festhalle blickten die Feuerwehrkameraden auf die vergangenen Monate zurück, die auch für sie nicht einfach waren.

Übungen der Aktiven, der Jugend und des Musikzugs sind abgesagt worden, Veranstaltungen ausgefallen. „Die Feuerwehren litten und leiden heute noch darunter“, sagte Groß und betonte: Dennoch habe sich die Bevölkerung im Notfall immer auf die Helfer verlassen können.

760_0900_132491_Einsaetz_Heustaett.jpg
Einer der spektakulärsten Einsätze der Königsbach-Steiner Wehr im vergangenen Jahr ereignete sich 20. August: Es handelte sich um einen großen Flächenbrand Bereich „Heustett“. Foto: Feuerwehr Königsbach-Stein

Im neuen Jahr konnte man den Übungsbetrieb wieder aufnehmen. Groß hofft, dass 2022 normaler wird und Feste wieder möglich sind. „Wir sehnen uns alle danach.“