nach oben
Groß war das Interesse der Zuschauer an der Schauübung der Feuerwehrabteilung Ellmendingen beim „Tag der Feuerwehr“ auf dem Lindenplatz. Foto: Ossmann
Groß war das Interesse der Zuschauer an der Schauübung der Feuerwehrabteilung Ellmendingen beim „Tag der Feuerwehr“ auf dem Lindenplatz. Foto: Ossmann
23.05.2016

Feuerwehr probt den Ernstfall in Ellmendingen

Nicht sofort aber zumindest mittel- und langfristig rechnet das Team der Freiwilligen Feuerwehr-Abteilung Ellmendingen mit personeller Verstärkung. Das ist zumindest die Hoffnung nicht nur von Abteilungskommandant David Wood, sondern auch von der gesamten Mannschaft, zu der seit Sommer vergangenen Jahres mit Stefanie Schwan auch eine Frau zählt.

Grund für diese optimistische Einschätzung ist die gute Resonanz auf den zweiten „Tag der Feuerwehr“ auf dem Ellmendinger Lindenplatz. Schon die Premiere 2014 hatte der Abteilung zunächst einen und später noch drei weitere Neuzugänge gebracht.

Auch diesmal präsentierte sich die aktuell zwölf Mann und eine Frau starke Wehr mit ihrer gesamten Fahrzeug- und Ausrüstungspalette. Im Vorführprogramm war unter anderem die Drehleiter der Überlandhilfe Birkenfeld mit dem Abseilen von Mike Bohnenberger aus 25 Metern Höhe. Mike Bohnenberger ist sowohl Leiter der Jugendfeuerwehr Keltern, als auch der maßgebliche Kopf der Höhenrettungsgruppe, die so bei Einsätzen ab 30 Metern Höhe oder Tiefe bezeichnet wird. Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.