nach oben
© Jürgen Th. Müller
© Jürgen Th. Müller
09.02.2019

Feuerwehrfahrzeug prallt gegen Baum - Feuerwehrmann schwer verletzt

Karlsbad-Ittersbach. Ein Feuerwehrfahrzeug aus Karlsbad ist am Samstag gegen 16.30 Uhr zwischen Ittersbach und Spielberg von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde der 51-jährige Beifahrer eingeklemmt, schwer verletzt und konnte nur mit einer langen aufwändigen Rettungsaktion aus dem Fahrzeug befreit werden.

Fahrzeug der Feuerwehr Karlsbad schwer verunglückt

Die übrigen sieben Feuerwehrmänner im Fahrzeug blieben unverletzt. Das Team hatte sich auf einer Übungsfahrt befunden. Sondersignal wurde bei der Anfahrt laut Polizei nicht verwendet. 

Wie die Polizei mitteilte, kam der 35-jährige Fahrer des Feuerwehrautos vermutlich aus Unachtsamkeit zunächst nach rechts auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach links in den Grünstreifen, beim erneuten Gegenlenken kam es schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab und der Fahrer konnte den Zusammenprall mit dem Baum nicht mehr verhindern. Der eingeklemmte Feuerwehrmann wurde von seinen Kameraden befreit. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Mehrere Fahrzeugbesatzungen von Feuerwehr und Polizei waren an der Unglücksstelle im Einsatz. Die Straße war während des Einsatzes für rund eine Stunde gesperrt. Am Feuerwehrfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro.