760_0900_129734_Hochwasserhilfe_Kreis_Calw_2.jpg
Vom kräftezehrenden Einsatz gezeichnet: die eingesetzten Feuerwehrleute wieder zu Hause.  Foto: Udo Zink/KFV 

Feuerwehrkommandant aus dem Kreis Calw berichtet: "Wir kamen uns teilweise vor wie im Krieg"

Kreis Calw/Kordel. Am Donnerstagabend um 21.30 Uhr machten sich rund 20 Feuerwehrleute aus Bad Liebenzell, Calw und Gechingen auf den Weg nach Rheinland-Pfalz, um mit gegen das Hochwasser und die Folgen anzukämpfen. Seit Sonntagnachmittag sind alle wohlbehalten zurück. Dirk Patzelt, Stadtbrandmeister in Calw und Kommandant des Katastrophenschutzzugs "Hochwasser" des Landkreises Calw, schildert der "Pforzheimer Zeitung", was seine Einsatzkräfte und er im Ort Kordel erlebt haben.

PZ: Herr Patzelt, wie war die Situation in Kordel, als Sie in Ihrem Einsatzgebiet in Kordel

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?