760_0900_124647_A8_Raststaette_Ost_LKW_Stellplaetze_05.jpg
Gegenüber der Raststätte will die Gemeinde Niefern-Öschelbronn längerfristig das A8-Gewerbeareal Reisersweg 3 bauen. Auf der Fläche, etwa so groß wie 15 Fußballfelder, könnten in einem Teilgebiet auch Lkw-Fahrer parken.  Foto: Meyer 

Firmen und Verbände beklagen: Nachts fehlen 40.000 Lkw-Parkplätze auf Rastanlagen rund um Pforzheim

Pforzheim/Niefern-Öschelbronn. Denkt Rolf Benzinger, Seniorchef der gleichnamigen Spedition aus Friolzheim und Tiefenbronn, an die wenigen Orte, wo seine Lastwagen-Fahrer pausieren können, wird er richtig sauer. „Jeder braucht uns, aber keiner will uns haben“, sagt er angesichts voller Rastanlagen und Autohöfe. Mit 400 Fahrzeugen tourt sein Transportunternehmen durch die Bundesrepublik und Europa. „Allein bei uns fehlen jede Nacht 40.000 Lkw-Parkplätze“, fügt Geschäftsführer Alexander Benzinger seinem Onkel dazu. Doch was tun in der Not?

Bei einem Treffen mit dem FDP-Landtagsabgeordneten Erik Schweickert auf dem A8-Rasthof in Niefern hat sich das Duo Benzinger am

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?