nach oben
© Symbolbild dpa
07.12.2015

Fischsterben in Mönsheim: Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Mönsheim. Etwa 30 bis 40 tote Fische sind am vergangenen Mittwochmorgen im Grenzbach bei Mönsheim festgestellt worden. Vorwiegend handelte es sich um Forellen, die auf einer Strecke von etwa einem Kilometer zwischen der Grenzbachstraße und dem Klärwerk betroffen waren.

Eine genaue Ursache für das Fischsterben war bislang nicht auszumachen. Mit der weiteren Bearbeitung ist der Arbeitsbereich Gewerbeüberwachung/Umweltschutz aus Pforzheim betraut. Die Ermittler schließen die Einleitung eines umweltgefährdenden Stoffes in den Grenzbach nicht aus und bitten daher um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, die unter 07231/186-0 entgegengenommen werden.