760_0900_97402_Scheckuebergabe_2019_IMG_5394.jpg
Bei der Spendenübergabe (von links): Irina Schestag, Susanne Haufe, Enie und Ulrike Balk, Susann Heinze, Reinhard Klein, Doris Ebel, Chantal Bauer, Anne Ebel und Annette Oeder. Foto: Privat

Flohmarkterlös für Schwangerschaftberatung

Remchingen-Singen. Das Flohmarktteam der evangelischen Kirchengemeinde Singen veranstaltet zweimal pro Jahr einen Flohmarkt „Rund ums Kind“. Kinder- und Jugendkleidung, Schuhe, Spielsachen und Babyzubehör werden im Gemeindehaus angeboten. Seit mehr als 25 Jahren wird dieser Flohmarkt organisiert, dessen Erlös immer einer sozialen Einrichtung oder einem vorzeigbaren Projekt zu Gute kommt.

Der Frühjahrs-Flohmarkt brachte einen Erlös von 1400 Euro. Die Übergabe erfolgte jetzt an den Vorsitzenden Reinhard Klein vom Verein Hilfe zum Leben Pforzheim, der die Beratungsstelle Aus-WEG betreibt. Für Klein war es eine große Überraschung und Freude, denn der Betrieb der Beratungsstelle muss sich ausschließlich über Spenden finanzieren. Die Beratungsstelle ist im gesamten deutschsprachigen Raum, also in Deutschland, der Schweiz und in Österreich tätig. Sie ist Anlaufstelle für Frauen in einem Schwangerschaftskonflikt. Die Mitarbeiter hören aufmerksam zu und versuchen, mit den Frauen gemeinsam Perspektiven für sie und ihre Kinder zu finden. Die Information erfolgt nicht nur in den Räumen der Beratungsstelle, sondern auch über das Internet oder per Telefon. Dabei bleibt es nicht bei Beratung, sondern Aus-WEG stellt alle Hilfen vor Ort sicher, die notwendig sind, damit ein Ja zum ungeborenen Kind möglich wird. Aber auch Frauen, die mit den Folgen eines Schwangerschaftsabbruches nicht fertig werden, können sich an die Beratungsstelle wenden. Sie erhalten dort therapeutische Hilfe, um das Trauma des Abbruchs aufzuarbeiten.