nach oben
dobel © Zoller
14.01.2014

Flotte Flitzer auf der CMT - Der Urlaubsmesse für Land und Region

Dobel. Mit Entdeckertipps und Erlebnisangeboten lockt der Nördliche Schwarzwald als Region, die gerade einmal eine Stunde von den Ballungsräumen Stuttgart, Karlsruhe und Pforzheim entfernt ist. Als „Hausberg“ bietet der Höhenluftkurort Dobel in dieser Region die schönste Aussicht über die Baumwipfel bis ins Rheintal, daher ist die Urlaubsmesse CMT für Bürgermeister Wolfgang Krieg nicht nur Saisonauftakt sondern auch Ideengeber für neue Attraktionen.

Als „Stimmungsbarometer am Puls der Branche“ bezeichnete Alexander Bonde, Landesminister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz die Internationale Ausstellung für Caravaning, Motor und Touristik (CMT) in Stuttgart, die vom Corps Touristique zum fünften Mal in Folge als „Beste Reisemesse Deutschlands“ ausgezeichnet wurde. Über 200.000 urlaubsbegeisterte Besucher aus ganz Süddeutschland werden vom 11.-19.01.2014 erwartet. Als Reiseregion für Entdecker präsentiert sich dort der Landkreis Calw. „Für uns ist der Tourismus ein erfolgreicher Wirtschaftsfaktor und Imageträger für die Region“, so Landrat Helmut Riegger. Mit seinen schönsten Städten, Wellness-Angeboten sowie Kultur- und Naturlandschaften ist die nördliche Schwarzwaldregion in Halle 6 auf der CMT vertreten.

Bildergalerie: Dobel präsentiert sich auf der CMT

In diesem Jahr lockt der Nördliche Schwarzwald erstmals mit einem Gemeinschaftsstand. Auf 48 qm sind Entdeckertipps und Erlebnisangebote in Kombination mit lukullischen Leckereien aus der Region zu sehen. Für das touristische Angebot im Landkreis Calw wurde bereits im Juli 2013 eine neue Vermarktungsorganisation aus der Taufe gehoben. Im Oktober startete der operative Betrieb der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald, um die 14 Gemeinden Altensteig, Bad Herrenalb, Bad Liebenzell, Bad Wildbad, Bad Teinach-Zavelstein, Calw, Dobel, Enzklösterle, Höfen a.d. Enz, Nagold, Neubulach, Neuweiler, Schömberg und Wildberg zu vermarkten. Mit den vier Themenschwerpunkten: Aktiv, Wellness und Gesundheit, Kultur und Kulinarik ist das Team mit Geschäftsführer René Skiba in Stuttgart vertreten. Für „posititive Urlaubserlebnisse“ müssen laut Skiba „alle Faktoren von der ersten Kontaktaufnahme über Freizeitangebote bis hin zum Gastgeber vor Ort reibungslos funktionieren“.

Zu den Themen Wandern, Radfahren, Camping, Winter und Gärten und Parks im Nördlichen Schwarzwald sind bereits Broschüren für die gesamte Region vorrätig. Neue Erlebnis- und Entdeckertipps werden ständig weiter entwickelt. Die jüngst geborene Idee, mit Mini Hotrods, was übersetzt so viel wie leistungsstarke Roadster Automodelle bedeutet, den Schwarzwald aus einer ganz besonderen Perspektive durch geführte Touren zu entdecken. Ab März 2014 flitzen die 13,5 PS starken Mini Fahrzeuge durch den nördlichen Schwarzwald. Bürgermeister Wolfgang Krieg war auf der CMT von dieser Idee begeistert und diskutierte mit René Skiba, Heide Glasstetter und Christopher Krull von der Schwarzwald Tourismus GmbH die Möglichkeit, die Hessestadt Calw mit dem Höhenort Dobel als besondere Berg- und Talfahrt zu vermarkten. „Mit knapp 20 Zentimetern über dem Asphalt“, so Krieg, „hat man die ideale Sitzposition, um die Besonderheiten in unserer Region zu erleben.“