nach oben
Neben dem alten Schulhaus soll auch Schritt für Schritt der Platz samt dem nebenstehenden Feuerwehrgebäude renoviert werden.  fux
Neben dem alten Schulhaus soll auch Schritt für Schritt der Platz samt dem nebenstehenden Feuerwehrgebäude renoviert werden. fux
21.11.2016

Flüchtlinge im Schulhaus - Neuhausen renoviert Gebäude für eine halbe Million Euro

Die Anschlussunterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen ist für die Gemeinden noch immer ein Thema. Fast eine halbe Million Euro steckt Neuhausen nun in das alte Schulhaus. Saniert werden nicht nur der obere Teil und das Dach, sondern auch Energie- und Brandschutzmaßnahmen, die Außenfassade und eine Fluchttreppe kosten Geld.

Doch Gemeinderäte und Bürgermeister hoffen, dass sie für die Maßnahme Zuschüsse aus dem Landessanierungsprogramm oder aus einer Förderung für Wohnraum für Flüchtlinge anzapfen können. Reinhold Auer (FWV) sieht in der Maßnahme mit Blick auf eine neue Fassadengestaltung „die Aufwertung eines maroden Filetstücks“. Für seine Fraktionskollegin Birgit Lierheimer ist die Außenansicht indes noch ein Dorn im Auge, denn sie stört der Anbau der Feuerwehr (die PZ berichtete). Lierheimer wünscht sich ein Gesamtkonzept für die gesamte Platzgestaltung, denn nicht nur der Anbau der Feuerwehr stört die Freie Wähler-Gemeinderätin optisch, sondern auch der Platz, der als Parkplatz für Lastwagen und Wohnmobilen genutzt wird.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.