nach oben
21.09.2017

Flüchtlinge ziehen in Königsbach in Container-Wohnanlage ein

Königsbach-Stein. Die Wohncontainer-Anlage für Flüchtlinge in Königsbach steht immer noch leer. Im Rahmen der Bürgerfragestunde bei der jüngsten öffentlichen Gemeinderatssitzung im Königsbacher Rathaus wollte daher eine Bürgerin wissen, ob die Gemeinde die mit dem Landratsamt vereinbarte Miete in Höhe von knapp 7000 Euro monatlich dennoch zahlen müsse.

„Das ist durchaus ein Thema, das ich mit dem Landratsamt besprechen werde“, entgegnete Bürgermeister Heiko Genthner. Er informierte, dass sich die Abnahme verzögert habe und die Flüchtlinge aber in den nächsten Tagen einziehen werden.

Die Anlage besteht aus zwölf Einzelwohnungen in zwei Ebenen und ist für rund 60 Menschen in Anschlussunterbringung ausgelegt. Die monatliche Mietkaufrate beträgt 6960 Euro. Das Mietverhältnis hat am 1. August begonnen.