nach oben
Beim Aufprall auf einen Baum zwischen Königsbach-Stein und Btretten-Sprantal wurde bei diesem Ford der Motorblock herausgerissen. Der Fahrer starb noch am Unfallort. © Meyer
10.10.2016

Ford prallt auf Baum: Motorblock abgerissen, Fahrer herausgeschleudert

Königsbach-Stein/Bretten-Sprantal. Die Ursache ist unbekannt, die Folgen eines Unfalls am Montagmorgen um 6.15 Uhr auf der K4532 zwischen Bretten-Sprantal und Königsbach-Stein allerdings sind schrecklich. Nach den Feststellungen des Verkehrskommissariats Pforzheim war der 42-jährige Fahrer eines Ford Transit Connect nach rechts von der Straße ins Bankett abgekommen, gegen einen Baum geprallt und noch am Unfallort verstorben.

Bildergalerie: Tödlicher Unfall: Ford schleudert gegen Baum

Der Ford-Fahrer kam aus Richtung Bretten. Offenbar um seinen Fahrfehler ins Bankett zu korrigieren, lenkte er nach links, wobei er sein Auto übersteuerte und dann nach links in ein Waldstück schleuderte. Dort prallte der Ford mit der Beifahrerseite gegen einen Baum und wurde von dort wieder auf die Straße geschleudert, wobei das Auto auf der Seite liegen blieb. Durch die Wucht des Aufpralls wurde nicht nur der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen, auch der vermutlich nicht angegurtete Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert. Der 42-Jähriger erlitt so schwere Verletzungen, dass der herbeigeeilte Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte.

Die K4532 musste zur Bergung und Unfallaufnahme bis kurz vor 9 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit durch Polizeibeamte örtlich umgeleitet. Der Sachschaden liegt bei rund 10.000 Euro. Neben dem Arzt hatten die Rettungsdienste auch einen Rettungswagen an die Unfallstelle beordert. Zudem waren die Feuerwehr und ein Abschleppdienst im Einsatz.

Es war der neunte tödliche Unfall, zu dem es 2016 in Pforzheim und dem Umland kam. Eine Übersicht über alle Fälle und weitere Informationen gibt es hier.

Weitere Details aus der offiziellen Polizeimeldung gibt es am Mittag.