nach oben
© Symbolbild dpa
02.12.2015

Frau prallt in den Gegenverkehr und wird lebensgefährlich verletzt

Bretten. Eine 71-Jährige hat auf der B293 bei Bretten beim Überholen mit ihrem Wagen einen Unfall mit fünf Verletzten verursacht - darunter ein Kind. Die Fahrerin stieß am Dienstag mit ihrem Auto frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen, wie die Polizei Karlsruhe am Mittwoch mitteilte. Der 75-Jährige Mann am Steuer und seine 73 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt. Das mitfahrende Kind trug leichte Verletzungen davon. Ebenso ein 44-Jähriger Motorradfahrer, der hinter dem Trio unterwegs war und von hinten auf das Auto prallte.

Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenprall mit dem Auto auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und prallte mit einem Sattelzug zusammen. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde sie mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Strecke war für mehrere Stunden voll gesperrt.