nach oben
10.03.2014

Frau prallt vor Schreck auf A8 gegen Sprinter und landet auf dem Dach

Karlsbad. Eine 22-jährige Peugeot-Fahrerin verursachte am Montagmorgen aus Schreck einen Verkehrsunfall bei dem sie selbst und zwei weitere Personen leicht verletzt wurden. Zwei Fahrzeuge gerieten ins Schleudern, wobei eines auf dem Dach, ein anderes auf der Seite liegenblieb.

Die Peugeot-Fahrerin war um 5.20 Uhr auf der A8 von Karlsbad in Richtung Autobahndreieck Karlsruhe unterwegs und kam dabei auf die geriffelte Linie am rechten Fahrbahnrand. Aus Schreck lenkte die junge Fahrerin so gegen, dass sie auf einen auf der mittleren Spur neben ihr fahrenden Mercedes Sprinter prallte. Durch die Kollision gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern.

Der Peugeot prallte gegen die linke Leitplanke und blieb anschließend auf der linken Fahrspur auf dem Dach liegend stehen. Der Sprinter kippte auf die linke Fahrzeugseite, schlitterte über die Fahrspuren und blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Die Verursacherin, der 49-jährige Fahrer des Sprinters sowie dessen 29-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Alle drei Fahrstreifen mussten zur Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden, wodurch es zu größerem Rückstau kam. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe mussten die linke und die rechte Fahrspur gereinigt werden. Neben vier Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr Karlsruhe waren auch zwei Rettungswagen vor Ort.