nach oben
Eine 27-jährige Mannheimerin hat sich im Wald um Bad Herrenalb verlaufen und unfreiwillig eine Nacht im Freien verbracht. 
Eine 27-jährige Mannheimerin hat sich im Wald um Bad Herrenalb verlaufen und unfreiwillig eine Nacht im Freien verbracht.  © Symbolbild: dpa
26.09.2012

Frau verläuft sich in Wald um Bad Herrenalb

Bad Herrenalb. Unfreiwillig und orientierungslos hat eine 27-jährige Frau eine Nacht im Wald rund um Bad Herrenalb verbracht. Die Polizei hatte vergeblich nach ihr gesucht. Am Dienstagmorgen tauchte sie jedoch wohlbehalten wieder im Schwarzwald-Kurort auf.

Die 27-jährige Mannheimerin besuchte am Montagabend mit der Straßenbahn Bad Herrenalb. Um 21.30 Uhr stieg sie an der Haltestelle Kullenmühle aus. Schon kurz nach 22 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass sie sich im Wald bei Bad Herrenalb verlaufen habe. Mit mehreren Streifenbesatzungen wurde von der Polizei bis nach Mitternacht erfolglos nach der Vermissten gesucht.

Eine Telefonortung war nicht mehr möglich, da die Gesuchte ihr Handy verloren hatte. Glücklicherweise tauchte die Vermisste am Dienstagmorgen um 8.45 Uhr am Ortsrand von Bad Herrenalb auf. Die junge Frau konnte von der Polizei unverletzt in die Obhut ihres Freundes übergeben werden. pol

Leserkommentare (0)