nach oben
PZ-Redakteur Simon Walter wagt den Sprung ins Wasser.
PZ-Redakteur Simon Walter wagt den Sprung ins Wasser. © Seibel
14.05.2014

Freibad-Start im Selbstversuch: Kalte Körper, beheizte Becken

So viel Platz ist selten: PZ-Redakteur Simon Walter hat am Dienstag den Sprung ins Pforzheimer Nagold-Freibad gewagt. Am gesamten Tag zogen dort nur 25 Besucher ihre Bahnen: bei 23 Grad im und 14 Grad außerhalb des Beckens. Doch schon am Wochenende könnte es mit der Ruhe vorbeigehen - und das aus gleich mehreren Gründen.

Umfrage

Gehen Sie schon im Mai ins Freibad?

Ja, ich bin hart im Nehmen 17%
Nein, da ist es mir noch zu kalt 69%
Vielleicht 14%
Stimmen gesamt 350

So soll es am Wochenende zum einen bis zu 20 Grad warm werden, für die nächste Woche sagen die Meterologen Temperaturen von bis zu 25 Grad voraus. Zum anderen zeigte sich im PZ-Selbstversuch: Auch bei kühleren Außentemperaturen lohnt sich der Sprung ins - beheizte - Nass.

Passend zu den guten Wetterprognosen eröffnen in den nächsten zahlreiche weitere Freibäder in Pforzheim und dem Enzkreis ihre Saison. Wann welches Bad die Pforten öffnet, lesen Sie durch einen Klick auf die Karte: