nach oben
04.05.2013

Freilaufende Pferde wollen nur schmusen

Neuenbürg. Am Samstag gegen 1.45 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer drei freilaufende Pferde auf der Grösseltalstrecke kurz nach der Abzweigung von der B 294. Bei Eintreffen der Streife des Polizeirevier Neuenbürg verweilten die Pferde an einer dort befindlichen Koppe - und hatten sich Artgenossen zum Schmusen gesucht.

Über den Zaun hinweg hatten die drei Ausreißer zu Artgenossen Kontakt aufgenommen. Die Tiere beknabberten sich gegenseitig liebevoll. Doch die Polizisten störten diese "soziale Fellpflege", die Tiere trabten weiter in Richtung Grösseltal-Gaststätte, wo sie in einen Waldweg gedrängt werden konnten. Eine Pferdehalterin war den Beamten beim Einfangen der Pferde (grau/hellbraun/dunkelbraun) behilflich.

Hinweise auf den oder die Pferdebesitzerin nimmt das Polizeirevier Neuenbürg Tel. 07082-79120 entgegen.