760_0900_111798_AdobeStock_212945454.jpg
Symbolbild: Adobe Stock 

Friedhofserweiterung muss warten: Eidechsen bringen Pläne in Wilferdingen durcheinander

Remchingen-Wilferdingen. Die Erweiterung des neuen Friedhofs in Wilferdingen verzögert sich. Das berichtete Bauamtsleiter Markus Becker auf eine Anfrage von CDU-Gemeinderätin Marianne Butz in der Sitzung des Gemeinderats. Bei der artenschutzrechtlichen Untersuchung, die für die Bebauungsplanänderung nötig ist, hätten sich Hinweise auf Zauneidechsen gezeigt.

Diese Art steht unter besonderem Schutz. Deshalb wird nun, sobald die Temperaturen wärmer sind, eine erneute Untersuchung stattfinden. Sollte sich bestätigen, dass im oberen Bereich tatsächlich Zauneidechsen leben, müssen die Tiere umgesiedelt werden – erst dann könnten die geplanten Arbeiten beginnen. Das sei kein riesiger Aufwand, so Becker. Aber die Erweiterung kann erst später starten.

Sabine Mayer-Reichard

Sabine Mayer-Reichard

Zur Autorenseite