nach oben
Karl Benzinger Foto: Privat
Karl Benzinger Foto: Privat
13.05.2018

Friolzheim trauert um „Rössle“-Wirt Karl Benzinger

Der frühere Metzgermeister und „Rössle“-Wirt Karl Benzinger ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war nicht nur in Friolzheim ortsbekannt, sondern auch weit darüber hinaus, insbesondere im Altkreis Leonberg. „Er war sehr beliebt, freundlich, gesellig und wurde von allen sehr geschätzt und überall mit ,Hallo Karle‘“ begrüßt, erinnert sich ein guter Freund.

Auch Benzingers Reisefreudigkeit hat er noch vor Augen. Reisen führten ihn etwa nach Russland, Polen, Frankreich, aber auch in die neuen Bundesländer. In der Traueranzeige der Familie heißt es nun: „Des Menschen Heimat ist auf keiner Landkarte zu finden. Sie ist in den Herzen der Menschen, die sich an ihn erinnern und ihn nicht vergessen“. Erinnern können sich viele an den geselligen Karl Benzinger.

Denn er war nicht nur ein Friolzheimer Original – noch heute schwärmen die Menschen von Karl Benzingers Wurstwaren und dem guten Essen im einstigen „Rössle“, das viele, auch aus dem Umkreis, in die ehemalige Gaststätte nach Friolzheim lockte. Der 18. April 1971 wurde zu einem Schicksalstag für Benzinger. Bei einem Großbrand zerstörten Flammen Gaststätte Metzgerei. Dennoch ließen sich er und seine Familie nicht unterkriegen, betrieben bis 1983 einen Partyservice und Wurstverkauf.

Benzinger förderte das Dorfleben und war ein großer Sponsor der Feuerwehr, des Sport- und Gesangvereins, wo er Ehrenmitglied war. Rund fünf Jahrzehnte engagierte er sich bei der Wehr, zuletzt in der Altersabteilung. Karl Benzinger, der seine Frau Doris, erwachsene Kinder und Enkel hinterlässt, wird am Montag, 14. Mai auf dem Friedhof in Friolzheim beigesetzt. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet um 14 Uhr statt. fux