nach oben
Der Kreisverkehr am Ortseingang von Wilferdingen hat eine Dose als neues Kunstwerk. Foto: PRIVAT
Der Kreisverkehr am Ortseingang von Wilferdingen hat eine Dose als neues Kunstwerk. Foto: PRIVAT
Nur für eine Nacht: Scheinwerfer illuminieren die Spraydose.
Nur für eine Nacht: Scheinwerfer illuminieren die Spraydose.
Sebastian Bauer (alias Farbfehler) hat die Dose gebaut. Foto: MEYER
Sebastian Bauer (alias Farbfehler) hat die Dose gebaut. Foto: MEYER
18.07.2017

Frische Farbe für den Kreisel: „Playground“-Spraydose steht nun in Wilferdingen

Man hat in der Region schon viele kreative Kreisverkehr-Kunstwerke gesehen. Da wären beispielsweise die Holzpalisaden am Kreisverkehr beim Altgefäll in Pforzheim, welche an die einstige Eppinger Linie erinnern. Oder aber die Weinreben in Ellmendingen, die mitten auf einem Kreisel die Weintradition des Dorfes aufzeigen.

In Wilferdingen sehen Autofahrer nun eine überdimensionale Farbsprühdose auf dem Verkehrsverteiler an der Kulturhalle. Schöpfer dieser Plastik ist der Streetart-Künstler „Farbfehler“, der mit bürgerlichem Namen Sebastian Bauer heißt und ursprünglich aus Remchingen kommt. Für die „Playground“-Ausstellung in der ehemaligen Kundenhalle der Sparkasse Pforzheim Calw an der Poststraße in Pforzheim hat er diese Riesendose Anfang März gebaut und kürzlich mühevoll in seine Heimat nach Remchingen transportiert (die PZ berichtete). Gemeinsam mit Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon hat Bauer eingefädelt, dass die Dose nun auf besagtem Kreisel eine erste neue Heimat findet.

Mit einem örtlichen Bauunternehmen ist es Bauer gelungen, die Dose ohne Beschädigungen von seinem rund einen Kilometer entfernten Atelier an ihren neuen Standort bei der Kulturhalle zu bringen. „Viele Schaulustige haben das beobachtet und mir direkt positive Rückmeldungen gegeben“, sagt Bauer stolz. Damit sofort ein bleibender Eindruck entsteht, hat Bauer kurzerhand noch ein paar LED-Scheinwerfer installiert, die das Kunstwerk in der ersten Nacht beleuchteten.

Das Ganze hat er auch in einem Video festgehalten, das bereits auf YouTube zu finden ist. Wie lange genau die Dose nun auf dem Wilfderdinger Kreisel stehen bleibt, ist noch ungewiss. Geplant war laut Sebastian Bauer eigentlich nur eine Woche, möglicherweise darf sie nun aber auch zwei Wochen am Ortseingang stehen bleiben.

Weitere Artikel:

Im Video: Spray-Dose wird aus der Sparkassen-Halle gehievt

Kunstwerk zieht auf den Wilferdinger Kreisel

„Playground“-Ausstellung in der ehemaligen Schalterhalle der Sparkasse gut besucht