nach oben
15.06.2009

Frontalaufprall: Fahrer verbrennt in seinem Auto

KREIS CALW. Dramatischer Unfall am Montag um 9 Uhr auf der Landesstraße von Altensteig-Wart nach Oberhaugstett (Kreis Calw): Nach dem Zusammenprall eines Klein-Lastwagens mit einem Renault Kangoo ist der 40-jährige Fahrzeughalter aus Calw bei lebendigem Leib in seinem Renault verbrannt.

Der 37-jährige Fahrer eines Klein-Lastwagens war in Richtung Oberhaugstett unterwegs, als er auf den Grünstreifen geriet. In Höhe der Abzweigung nach Wenden kam er ins Schleudern und musste gegenlenken. Da der 37-Jährige das Fahrzeug nicht unter Kontrolle brachte, geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Renault zusammenstieß. Dessen Fahrer hatte zuvor noch versucht, nach rechts auszuweichen.

Sein Auto fing nach dem Zusammenprall jedoch Feuer und brannte vollständig aus. Das Opfer konnte nicht mehr aus dem Fahrzeug gerettet werden und starb in den Flammen. Der Unfallverursacher erlitt nur leichte Prellungen. Der Sachschaden wird auf bis zu 60.000 Euro geschätzt. Rettungsdienste und die Feuerwehr Altensteig waren vor Ort.

Die Straße war zur Unfallaufnahme vollständig gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.