nach oben
Bei einem schweren Unfall ist eine Person ums Leben gekommen. © www.7aktuell.de/Oskar Eyb
23.05.2014

Frontalcrash: Ein Toter, Mann und zwei Kinder schwer verletzt

Bei einem schweren Autounfall im Landkreis Calw ist am Freitag ein 67 Jahre alter Mercedes-Fahrer ums Leben gekommen. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Das Unglück ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 15.15 Uhr auf der Landstraße 343 zwischen Möttlingen und Weil der Stadt.

Bildergalerie: Überholmanöver auf Landstraße nimmt tödliches Ende

Der Verunglückte hatte trotz Gegenverkehr ein vor ihm auf der Landstraße fahrendes Fahrzeug überholt. Nachdem er zunächst einen entgegen kommenden VW berührte, prallte er anschließend frontal gegen den Mercedes eines nachfolgenden 49-Jährigen. Dabei wurde der Unfallverursacher tödlich verletzt. Die Fahrerin des entgegen kommenden VW wurde leicht, der Fahrer des entgegen kommenden Mercedes schwer verletzt. Auch seine beiden Kinder im Alter von 6 und 4 Jahren wurden schwer verletzt.

Neben der Polizei waren zwei Fahrzeuge und 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Möttlingen und Bad Liebenzell angerückt. Eine Besatzung des Rettungshubschraubers, ein Notarzt und zwei Rettungswagenbesatzungen leisteten vor Ort Erste Hilfe. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 60.000 Euro. Die Landstraße musste für die Unfallaufnahme zwischen Möttlingen und der Abzweigung Simmozheim in beide Richtungen voll gesperrt werden.