nach oben
Unfall B 294 Kieselbronn 3 © Ketterl
30.07.2015

Frontalcrash ausgewichen: Überschlag auf dem Grünstreifen der B294

Ölbronn-Dürrn. Um am Donnerstag um 14 Uhr auf der B294 zwischen Pforzheim und Bauschlott einem Frontalzusammenstoß auszuweichen, ist ein 24-jähriger Peugeot-Fahrer nach rechts ausgewichen, wobei sich sein Auto auf dem Grünstreifen überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Insgesamt wurden drei Personen schwer verletzt.

Bildergalerie: Ausweichmanöver auf B294 endet mit Überschlag: Drei Schwerverletzte

Kurz vor der Abfahrt in Richtung Göbrichen und Ölbronn-Dürrn kam eine 63-jährige Peugeot-Fahrerin nach links in den Gegenverkehr. Grund hierfür war nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Schwächeanfall. Im Gegenverkehr touchierte sie mit ihrem Fahrzeug einen entgegenkommenden Peugeot, der von dem 24-Jährigen gelenkt wurde und mit zwei Personen besetzt war. Bei einem Ausweichmanöver geriet der junge Mann auf den Grünstreifen, was zum Überschlag führte. Er und sein 28-jähriger Beifahrer sowie die Unfallverursacherin wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Zur Erstversorgung und Unterstützung waren drei Rettungsfahrzeuge vom DRK sowie zwei Fahrzeuge mit vier ehrenamtlichen Helfern vom DRK Nussbaum vor Ort. Auch die Freiwillige Feuerwehr Neulingen war mit sechs Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften herbeigeeilt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zwischen 14 Uhr und 15.30 Uhr kam es deshalb zu Behinderungen durch stockenden Verkehr in beiden Fahrtrichtungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beziffert sich auf insgesamt rund 8.000 Euro.