VU Ispringen 01
Bei einem Frontalcrash in Ispringen wurde ein Renault in einen Vorgarten geschleudert, während ein Mercedes im Grünstreifen neben der Straße landete.

Frontalcrash in Ispringen: Renault schleudert in Vorgarten

Ispringen. Bei einem Frontalcrash in Ispringen ist am Montagmittag ein Renault in einen Vorgarten geschleudert worden, während ein Mercedes im Grünstreifen neben der Straße landete. Die Mercedes-Fahrerin war offenbar aus unbekannten Gründen auf der Eisenbahnstraße in Höhe von Hausnummer 8 in den Gegenverkehr geraten.

Um 11.35 Uhr war die 77-jährige Mercedes-Fahrerin auf der Eisenbahnstraße neben dem Bahndamm von Pforzheim kommend in Richtung Kreisverkehr/Ersingen unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache nach links fuhr, auf der Gegenspur vom Bordstein zurück in den Gegenverkehr schleuderte und dort mit einem entgegenkommenden Renault zusammenstieß. Sowohl der Mercedes als auch der Renault drehten sich in Folge des Unfalles um 180 Grad. Durch den Aufprall wurde der Renault, der von einer 41-jährigen Frau gelenkt wurde, über den Gehweg hinweg in einen Garten vor einem Wohnhaus schleudert, wobei er den Zaun durchbrach. Zum Glück waren dort keine Passanten unterwegs. Die Unfallverursacherin landete links im Grün neben der Eisenbahnstraße.

Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei Rettungswagen waren nach Ispringen geeilt, um die beiden leichtverletzten Autofahrer in Kliniken zu verbringen. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme wurde die Eisenbahnstraße kurzzeitig gesperrt. Der Sachschaden liegt nach derzeitigem Stand bei etwas über 20.000 Euro. Neben den Beamten des Verkehrskommissariates Pforzheim und des Polizeireviers Pforzheim-Süd waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr Ispringen im Einsatz.