IMG_5299
Zwei Autos sind am Freitagmorgen zwischen Wiernsheim und Wurmberg frontal aufeinander geprallt.

Frontalcrash nach Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

Wiernsheim/Wurmberg. Zwei schwerverletzte Personen forderte ein Frontalzusammenstoß am Freitagmorgen kurz nach 8 Uhr auf der L1135 zwischen Wiernsheim und Wurmberg. Auslöser für den folgenschweren Crash war ein Überholmanöver.

Ein 57-Jähriger Opel-Corsa-Fahrer war von Wurmberg in Richtung Wiernsheim unterwegs. Nachdem er zunächst einen Lkw überholt hatte, wollte er auch noch an einem vor ihm fahrenden Linienbus vorbeifahren. Bei diesem Überholmanöver stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Ford zusammen, der von einer 41-Jährigen gelenkt wurde.

Beide Autofahrer wurden vor Ort zunächst notärztlich erstversorgt und anschließend in Krankenhäuser gebracht. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Neben einem Notarzt und zwei Rettungswagen war auch die Freiwillige Feuerwehr Wurmberg mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann im Einsatz. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Landesstraße war bis 10.30 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden liegt bei 11.000 Euro.

Die Verkehrspolizei sucht im Zusammenhang mit dem Unfall den Fahrer des roten Linienbusses, den der Verursacher überholen wollte. Dieser Zeuge wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Pforzheim, Telefon (07231) 186-4100 in Verbindung zu setzen.

Frontalcrash zwischen Wiernsheim und Wurmberg
Video

Frontalcrash zwischen Wiernsheim und Wurmberg

VU L1135 Wiernsheim Wurmberg 01
Bildergalerie

Frontalcrash zwischen Wiernsheim und Wurmberg fordert zwei Schwerverletzte